SCHÖNES GESICHT

Sie fühlen sich manchmal müde und abgespannt und möchten ein verjüngtes und frisches Aussehen?

Als Privatpraxis in Würzburg ist ALÉO MEDICAL spezialisiert auf schonende Verfahren der konservativen Hautverjüngung sowie der plastischen ästhetischen Chirurgie (Schönheitsoperation) im Bereich des Gesichts.

Gerade im Gesicht liegt die Ursache einer unerwünschten Veränderung meist nicht immer genau an der Stelle, an der Ihnen die Veränderung auffällt. Deshalb ist es kaum möglich, pauschale Empfehlungen für eine Behandlung zu treffen.

Medizinische Abklärung und Beratung

Erst nach einer gründlichen Untersuchung wird deutlich, wie die Ursache am besten zu behandeln ist. Nach manchen Eingriffen wird eine Erholungsphase („Downtime“) notwendig. Selbstverständlich sprechen wir mit Ihnen im Vorfeld über die Erholungszeit, damit Sie diese in Ihren Alltag einplanen können.

Schonende Hautverjüngung ohne Skalpell

Um einen Alterungsprozess zu verlangsamen und z.B. eine Faltenreduktion zu erreichen, sind Behandlungen mittels moderner medizinischen Kosmetik (Radiofrequenztherapie der Haut, Mikrodermabrasion oder Peeling) sehr wirksam. Bei diesen Methoden wird die Haut durch Erwärmung des Gewebes in tieferen Hautschichten bzw. Abtragen der oberflächlichen Hautpartikel und Einbringen von altershemmenden Wirkstoffen stabilisiert. Dadurch verändert sich der Hautteint nachhaltig. Zu diesen Behandlungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Wir haben etwas gegen Falten.

Bei Faltenbildung im Bereich des Gesichts muss grundsätzlich unterschieden werden, ob eine Behandlung der Gesichtsmuskulatur durch Botulinumtoxin ausreicht – oder eine Volumen-Behandlung mit Spritzen von Hyaluronsäure oder Eigenfett zum gewünschten Ergebnis führt.

Unterspritzungen gegen Falten (das häufig so gennannte „Falten wegspritzen“) sind eine wirkungsvolle Alternative zu chirurgischen Maßnahmen. Indem auffüllende Substanzen unter die Falte gespritzt werden, wird diese angehoben. Insbesondere im Bereich von Augen, Stirn und Mund können mit dieser Methode sehr gute Erfolge erzielt werden: störende Falten werden weniger sichtbar oder verschwinden sogar ganz. Dabei ist die Substanz, mit der unterspritzt wird, individuell auf Form und Tiefe der Falte abgestimmt. Mit der Therapie sollte möglichst frühzeitig begonnen werden – bevor aus Falten tiefe Furchen werden.

 

Um eine flächenübergreifende Verbesserung zu erzielen, ist häufig eine Gesichtsstraffung – auch Facelift oder Facelifting genannt – das geeignete Mittel. Diese Behandlung kann auch mit einer Eigenfettbehandlung („Eigenfett spritzen“) kombiniert werden.

  • Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder Eigenfett
  • Zu behandelnde Bereiche: Zornesfalten, Lachfalten, Stirnfalten, „Krähenfüße“, Falten im Bereich des Kinns
  • Facelifting (Stirnlifting, Midfacelifing/Wangenlifting, SMAS-Lift, Mini-Facelifting, Halslifting)
  • Ergänzende Eigenfettbehandlung

Behandlung mit Botulinumtoxin / Botox

Dauer:Mit Vorgespräch und Aufklärung ca. 30 Minuten
Verband:Nicht erforderlich, lediglich lokale Kühlung nach dem Einbringen
Nachbehandlung / Kontrolle:Nach ca. 14 Tagen
Gesellschaftsfähig:Am nächsten Tag
Durchführung:Ambulant
Sport:Einen Tag pausieren
Kosten:Eine Region ab 200 EUR
Kosmetische Behandlung:Make-up jederzeit möglich
Massage / Lymphdrainage:Dreitägige Pause
Sauna / Solarium:Dreitägige Pause
Mehr erfahren über eine Behandlung mit Botulinumtoxin/Botox? Hier klicken!

Durchführung der Behandlung

Die Behandlung mit Botulinum im Bereich des Gesichts wird ambulant in der Regel ohne Betäubung durchgeführt, auf Wunsch können wir gerne eine „Zaubersalbe“ auftragen, die mit einem Lokalanästhetikum die oberste Hautschicht betäubt.

Rund um das Botulinum

Nach einem Beratungsgespräch oder weiterer Bedenkzeit wir Ihre störenden Fältchen behandeln. Das Botulinum entspannt die Muskulatur. Es wirkt deshalb nur bei Fältchen, die durch einen Muskelzug entstanden sind. Häufige Behandlungsregionen sind die Stirnfalten, die Zornesfalte (Glabella-Falten), Lachfalten (die oft „Krähenfüße“ genannten periorbitalen Falten), hängende Mundwinkel oder Fältchen am Kinn („Pflastersteinkinn”). Nach ca. 2-4 Tagen treten die ersten Wirkungen auf, das Maximum ist nach ca. 14 Tagen erreicht. Die Dauer der Wirkung liegt bei ca. 3-4 Monaten. Bei wiederholter Anwendung können die Hautfältchen insgesamt abgeschwächt werden.

Behandlung mit Hyaluronsäure

Dauer:Aufklärung und Vorbereitung ca. 60 Minuten
Verband:Nicht erforderlich, lediglich lokale Kühlung nach dem Einbringen
Nachbehandlung / Kontrolle:Nach ca. 14 Tagen
Gesellschaftsfähig:Nach 2-3 Tagen
Durchführung:Ambulant
Sport:Einen Tag pausieren
Kosten:Ab 300 EUR
Kosmetische Behandlung:Make-up jederzeit möglich
Massage / Lymphdrainage:Einwöchige Pause
Sauna / Solarium:Einwöchige Pause
Mehr erfahren über eine Behandlung mit Behandlung mit Hyaluronsäure? Hier klicken!

Durchführung der Behandlung

Die Behandlung mit Hyaluronsäure wird ambulant mit oder ohne Betäubung durchgeführt. Auf Wunsch können wir gerne eine „Zaubersalbe“ auftragen, die mit einem Lokalanästhetikum die oberste Hautschicht betäubt. Viele Hyaloronsäure-Präparate beinhalten allerdings schon von sich aus ein örtliches Betäubungsmittel, das nach dem Einbringen sofort wirkt. Bei Allergien auf solche Stoffe gibt es die Präparate auch ohne diesen Zusatz.

 

Fadenlifting auf einen Blick

Dauer:Vorgespräch ca. 45 Minuten, die Behandlung ist abhängig von der Region, mit einer Vorbereitungsezeit von ca. 60 Minuten vorgesehen
Verband:Nicht erforderlich, lediglich lokale Kühlung nach dem Einbringen
Nachbehandlung / Kontrolle:Nach ca. 14 Tagen
Gesellschaftsfähig:Nach 1-3 Tagen
Durchführung:Ambulant
Sport:Pause für 7 Tage
Kosten:Ab 800 EUR
Kosmetische Behandlung:Make-up jederzeit möglich
Massage / Lymphdrainage:Zweiwöchige Pause
Sauna / Solarium:Einwöchige Pause
Mehr erfahren über Fadenlifting? Hier klicken!

Durchführung der Behandlung

In unserer Würzburger Praxis setzen wir Fäden mit kleinen Widerhäkchen ein. Dies hat den großen Vorteil, dass das Ergebnis sofort sichtbar ist. Es ist also keine Wartezeit bis zum Wirkeintritt erforderlich. Zudem können, ähnlich wie bei einem operativ durchgeführten Facelifting, größere Hautpartien gestrafft werden. Der Faden besteht aus einem Material, welches schon seit 40 Jahren in der Medizin für sich auflösende Gewebefäden verwendet wird. Dieses Material baut sich vollständig ab und regt dabei die Kollagensynthese an. Der erste Effekt hält für ca. ein ½ Jahr, dann haben sich die kleinen Widerhaken aufgelöst. Anschließend kann es zu einem minimalen „Nachrutschen“ der Haut kommen, durch die Kollagen-Neubildung hält sich dieser Effekt jedoch in Grenzen. Es gibt auch Fäden ohne Widerhäkchen, diese führen jedoch zu einem deutlich schwächeren Ergebnis. Darüber hinaus müssen in diesem Fall auch deutlich mehr Fäden benutzt werden.

Facelifting auf einen Blick

Dauer:Vorgespräch über Behandlungsmöglichkeiten ca. 30-60 Minuten, Vorgespräch zur Aufklärung ca. 60 Minuten, Operation ab 2 Stunden (je nach Eingriff)
Verband:Gesichtsverband, je nach Eingriff zwischen 1 und 7 Tagen
Nachbehandlung / Kontrolle:Am kommenden Tag, ggf. an weiteren Tagen
Gesellschaftsfähig:Nach 2-3 Wochen
Durchführung:Ambulant oder stationär
Sport:Vierwöchige Pause
Kosten:Ab 4.000 EUR
Kosmetische Behandlung:Make-up jederzeit nach Abnahme des Verbands möglich, empfohlene Hautpflege (Präparat wird Ihnen zur Verfügung gestellt)
Massage / Lymphdrainage:Zwei- bis vierwöchige Pause empfohlen
Sauna / Solarium:Vierwöchige Pause
Bitte beachten:Zwei Wochen vor und vier Wochen nach dem Eingriff ist Nikotin nicht erlaubt, da es durch Nikotingenuss zum Untergang von Haut und somit zu massiven Heilungsstörungen kommen kann. Es wird dringend davon abgeraten, Medikamente zur Blutverdünnung einzunehmen.
Mehr erfahren über Facelifting? Hier klicken!

Durchführung eines Facelifts

Dieser Eingriff kann ambulant oder stationär durchgeführt werden. Je nach Art des Eingriffs kann das Anlegen eines Verbandes im Gesichts erforderlich werden. Es gibt sehr viele verschiedene Arten, ein Facelifting (Gesichtsstraffung) durchzuführen. Es kommt zunächst auf die Region an, die gestrafft werden soll. Danach richtet sich auch der operative Aufwand und die Art des Verbandes.

Generell ist eine ambulante Behandlung möglich. Eine Vollnarkose ist sehr zu empfehlen. In den meisten Fällen ist eine kosmetische Vor- und Nachbehandlung sinnvoll. Bei Volumenverlusten und zur Verbesserung des postoperativen Ergebnisses kann eine zusätzliche Eigenfett-Behandlung vorgenommen werden. Es gibt die verschiedensten Benennungen der einzelnen Techniken, die sich jedoch im wesentlichen nicht groß unterscheiden, wie etwa ein Mini-Facelift oder ein SMAS-Lift. Im wesentlichen bestimmt die Ausgangssituation der Haut und der Unterhaut, wie begrenzt oder ausgedehnt ein solcher Eingriff zu gestalten ist.

Die Operation im Detail

Abhängig von Art und Umfang einer Gewebestraffung im Gesicht sind verschiedene Zugangswege möglich. Der klassische Zugang zu einem Facelifting wird vor und hinter dem Ohr gewählt, je nach Hautüberschuss kann der Zugang bis in die Haarlinie hineinreichen. Ein sehr eleganter Zugang zu einem Mid-Facelift (Wangenstraffung; transpalpebral mid-facelift) ist über das untere Augenlid möglich. Hierbei wird gegebenenfalls kein zusätzlicher Zugang notwendig – es entsteht also keine Narbe –, da der bei einer bestehenden Unterlidplastik schon bestehende Zugang benutzt wird. Bei einem Stirnlifting wird der Zugang in den Haaren oberhalb der Stirn gewählt.

Ein Facelifing gehört in kompetente Hände

Das Ergebnis eines Facelifitings (Gesichtsstraffung) lässt sich nicht verstecken. Deshalb sollten Sie diese Aufgabe ausschließlich einem erfahrenen plastischen Chirurgen bzw. Schönheitschirurgen anvertrauen, der auf eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich zurückblickt. Den Weg in unsere Würzburger Privatpraxis finden deshalb nicht nur Patienten, die direkt aus Würzburg kommen, sondern auch Menschen aus ganz Unterfranken bzw. dem Frankenland – beispielsweise aus den Städten Aschaffenburg, Heilbronn, Fulda, Schweinfurt Rothenburg, Schweinfurt. Ebenfalls für ein Facelifting kommen Patienten aus dem Großraum Rhein-Main zu uns – aus Städten wie Frankfurt am Main, Bad Homburg, Darmstadt, Mannheim oder Wiesbaden.